ADVERB - » ABC der Verbands-PR

Agenda Surfing

Agenda Surfing bezeichnet für Verbände einen strategischen Kommunikationsansatz mit dem bestimmte Sachverhalte, die den Verband betreffen und die sich bereits auf der Liste der öffentlich, medial bzw. politisch wahrgenommenen Themen befinden, für die Verbreitung eigener Positionen genutzt werden. Der Begriff geht auf den Ansatz des Agenda Settings zurück. Durch das Aufspringen auf vorhandene und meist […]

mehr erfahren »

CMYK

CMYK ist die Abkürzung für Cyan, Magenta, Yellow und Black (oder Key) und ist das Standardfarbmodell im Vierfarbendruck (oder auch Vierfarbenprozess), da die vier Farben in Kombination beinahe vollständig den Farben des Farbspektrums innerhalb der Skala der Druckfarben entsprechen. Die Abkürzung K für Black kommt daher, dass die schwarze Platte als Ausrichtung für die anderen […]

mehr erfahren »

Impressum

Ein Impressum ist eine rechtlich vorgeschriebene Angabe in einer Publikation, sowohl Print als auch Online. Es gibt Auskunft über den Herausgeber, Redaktion, Autor oder Verlag. Es dient dazu, die presserechtlich für den Inhalt verantwortlichen Personen kenntlich zu machen. Aber auch andere Angaben, wie beispielsweise bei Printmagazinen die zuständige Druckerei, können sich im Impressum befinden. Je […]

mehr erfahren »

Geschäfts- oder Jahresbericht

Ein Geschäfts- oder häufig auch Jahresbericht ist eine Sammlung von allen Tätigkeiten eines Verbandes, die in einem bestimmten Zeitraum, häufig entspricht dieser einem Kalenderjahr, umgesetzt wurden. Diese Zusammenstellung dient dazu, bei den Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit darüber Rechenschaft abzulegen, was in besagtem Zeitraum geleistet wurde. Im Gegensatz zu Kapitalgesellschaften sind Verbände allerdings nicht gesetzlich […]

mehr erfahren »

Mitgliederwerbung

Für viele Verbände stellt die Neumitgliedergewinnung eine der größten Herausforderungen in der täglichen Arbeit dar. Denn Mitglieder legitimieren, kritisieren und finanzieren die Arbeit des Verbandes und sind daher von besonderer Bedeutung. Doch es ist für viele Verbände immer schwieriger neue Mitglieder zu generieren. Zur Neumitgliederansprache können verschiedene Kanäle genutzt werden: Neben der klassischen, direkten Ansprache […]

mehr erfahren »

Twitter

Twitter ist eine digitale Anwendung, mit der ein Verband eine maximal 140 Zeichen lange Nachricht senden kann. Dieser Vorgang wird auch Micro-Blogging genannt. „Micro“, weil es, im Gegensatz zu einem normalen Blog, in seiner Zeichenanzahl stark begrenzt ist. Diese Kurznachrichten in telegrammartigem Stil dienen sehr gut dazu, kurze Meinungen zum Zeitgeschehen abzugeben oder mit Bildern […]

mehr erfahren »

Social Media

Social Media bezeichnet digitale Medien und Software, die es Nutzern ermöglicht, Inhalte online untereinander auszutauschen. Zu den bekanntesten gehören Facebook, Twitter und Google+, auch aber auch Netzwerke wie Xing oder Tumblr. Laut Social-Media-Statistik von Berlinbuzz.org besitzen 74 % aller Internetnutzer in Deutschland ein Profil in einem sozialen Netzwerk. Auch immer mehr Verbände setzen im Social […]

mehr erfahren »

Reinzeichnung

Verbände sind oftmals Herausgeber vielzähliger Print- und/oder Online-Produkte. Hierzu zählen z. B. Geschäftsberichte, Flyer oder auch Newsletter. Während des Gestaltungsprozesses bezeichnet die Reinzeichnung die endgültige Ausarbeitung des Layouts. Dieser Gestaltungsentwurf ist für den anschließenden Druck verbindlich. Die Reinzeichnung ist der letzte von normalerweise drei Schritten in der Ausarbeitung eines Layouts. Den ersten Schritt bildet die […]

mehr erfahren »

Inhouse-Schulungen

Inhouse-Schulungen beschreiben maßgeschneiderte, individuelle Weiterbildungsmaßnahmen, die direkt in Unternehmen bzw. Verbänden durchgeführt werden. In der Regel werden Inhouse-Schulungen durch externe Dienstleister geleitet, die die Seminarinhalte in enger Abstimmung mit den Verantwortlichen auf Unternehmens- oder Verbandsseite erarbeiten. Vorteile sind die Nähe zu internen Abläufen und eine hohe Kosteneffizienz. Die Ziele und Inhalte der Seminare variieren dabei […]

mehr erfahren »

Lektorat

Das Aufgabenfeld in einem Lektorat umfasst im Normalfall die rechtschreibliche, stilistische, grammatische und inhaltliche Überprüfung von Texten. Mehr und mehr wird auch der Begriff copy editing genutzt. Im besten Fall gibt das Lektorat dem Text  den letzten Feinschliff. Dabei geht es nicht darum Bestehendes umzuschreiben, sondern Problemstellen des Textes zu identifizieren und zu lösen. Gerade […]

mehr erfahren »

Parlamentarischer Abend

Ein parlamentarischer Abend ist eine Fachveranstaltung die zweifellos zu den Lobbying-Klassikern von Verbänden gezählt werden kann. Generell kann ein parlamentarischer Abend in sehr vielen Formaten stattfinden. Vom informationslastigem Fachgespräch bis hin zu einer repräsentativen Abendgala ist für einen Verband bei der Organisation beinahe alles möglich. Während bei einem Fachgespräch vor allem hochkarätige Gastredner gefragt sind, […]

mehr erfahren »

Newsletter

Ein Newsletter ist ein (elektronisches) Rundschreiben, das die meisten Verbände regelmäßig nutzen, um bestimmte Personengruppen – häufig die Mitglieder des Verbands – über aktuelle Themen und Entwicklungen zu informieren. Meistens erfolgt der Versand in regelmäßigen Zeitabständen per E-Mail. Dabei ist das Format jedoch variabel. Die beiden häufigsten Formen des Newsletters sind das HTML-Format sowie der […]

mehr erfahren »

Politikeransprache

Die Politikeransprache ist ein sehr wichtiger Bestandteil und erster aktiver Schritt zum erfolgreichen Dialog von Verbänden mit politischen Entscheidern. Die Kontaktaufnahme mit Politikern ist auf verschiedenen Kanälen möglich. Damit Verbandsvertretern die Politikeransprache gelingt, sollten im Vorfeld folgende Fragen beantwortet sein: Welches Politikfeld oder Ministerium ist für die Verbandsinteressen zuständig? Welche Fachpolitiker vertreten die Verbandsinteressen? Welches […]

mehr erfahren »

Social Collaboration

Social Collaboration ist eine sozio-kulturelle Entwicklung, die die Zusammenarbeit von Menschen im Internet beschreibt. Dabei stehen Projektmanagement oder auch Teambuilding im Vordergrund. Mit Hilfe von Plattformen und Kommunikationskanälen im Internet entsteht so eine „vernetzte Zusammenarbeit“. Dies können besonders Verbände für ihre interne Kommunikation nutzen. Eine Reihe an Tools stehen zur Verfügung, um die Zusammenarbeit von […]

mehr erfahren »

Interaktionsrate

Die Interaktionsrate ist ein Tool, mit dessen Hilfe die Reichweite und der Erfolg von Facebook-Posts gemessen werden kann. Gerade für Verbände, die ein eigenes Facebook-Profil besitzen, kann die Interaktionsrate hilfreich sein. Sie ist definiert als Quotient aus der Anzahl der Personen die den Beitrag gesehen haben und die „darüber sprechen“. Dabei beinhaltet „darüber sprechen“ folgende […]

mehr erfahren »