ADVERB - » Survival-Guide: Überleben im Eventbusiness

Survival-Guide: Überleben im Eventbusiness

Kästle-Event-OrganisationEvents liegen im Trend unserer hedonistischen Erlebnisgesellschaft und ermöglichen ein multisensitives Erleben von Botschaften. Doch wie können Verbände Veranstaltungen professionell zum Erfolg führen? Welche rechtlichen, steuerlichen und organisatorischen Details sind hierbei zu beachten? Die wichtigsten Themengebiete des Veranstaltungsgeschäfts präsentiert und erläutert der Eventprofi Thomas Kästle in seinem „Kompendium Event-Organisation“ und bietet somit einen soliden Praxisleitfaden.

„Das Höchste, wozu der Mensch gelangen kann, ist das Erstaunen“ – zurückgreifend auf ein Zitat Goethes ist dies die erste Lektion, die Thomas Kästle seiner Leserschaft im Hinblick auf die Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen gibt. Nachfolgend porträtiert er das Berufsbild des Eventmanagers, der als Puppenspieler eine große Verantwortung trägt und sich als Problemlöser stetig im Spannungsfeld verschiedener Akteure bewegt. Dabei bilden Veranstaltungszweck und Zielgruppe den Ausgangspunkt jeglichen Handelns und determinieren den Grad der Kommerzialität eines Events.

Der gelernte Betriebswirt betont, dass die Erlebnisgesellschaft heute noch größere Herausforderungen an die Veranstaltungsorganisatoren stellt: die Kreation des Dreiklangs von Entertainment, Menschen und Emotionen. Dabei finden Disziplinen wie „Mood-Management“ oder „Multisensuales Marketing“ heutzutage zunehmend ihre Anwendung in der Eventbranche.

Nach der Einführung in das Eventmanagement wendet sich Kästle direkt der Veranstaltungspraxis zu. Ob Kongress, Fachmesse oder Jahreshauptversammlung, von einer Podiumsdiskussion profitieren sehr unterschiedliche Veranstaltungstypen. Dabei wird Kommunikationsverantwortlichen anhand von Checklisten und Anwendungsbeispielen gezeigt, wie sie das passende Veranstaltungsprofil entwerfen und welche hilfreichen Planungs- und Softwaretools im Projektmanagement existieren. Daran anknüpfend umreißt Thomas Kästle unterschiedliche Themenfelder der Veranstaltungsorganisation, die dem Leser wertvollen Input für die Konzeption von Podiumsdiskussionen liefern: von der Event-Location als machtvollem Instrument der Eventgestaltung über den Einsatz von dramaturgischen Mitteln bei der wirkungsvollen Inszenierung von Programminhalten bis hin zum Erwerb buchhalterischer und kalkulatorischer Fertigkeiten.

Wie erhalten Veranstalter Verwertungsrechte? Welche Auswirkung hat die Art der Veranstaltung auf die Umsatzsteuer? Welche Haftungsrisiken bestehen? Rechtliche und steuerliche Aspekte sind für das Veranstaltungsgeschäft elementar. Detailliert beantwortet Kästle hierzu die wesentlichen Kernfragen. Bühne, Beschallung und Beleuchtung müssen bei der Durchführung einer Podiumsdiskussion ebenfalls gut durchdacht werden. Berufseinsteigern vermittelt der Eventexperte das benötigte technische Know-how im kleinen Einmaleins der Veranstaltungstechnik. Aber auch Themen wie Fundraising, Eventgastronomie sowie Sicherheit und Ordnung kommen in Thomas Kästles Übersichtswerk nicht zu kurz.

Fazit: Mit seinem Fachbuch richtet sich Thomas Kästle primär an Berufsanfänger, Fortgeschrittene und Quereinsteiger. Diese bekommen ein solides Fundament vermittelt und können mithilfe der neu erworbenen oder aufgefrischten Fachgrundlagen direkt die ersten Projekte umsetzen. Die wichtigsten Aspekte des Veranstaltungsgeschäfts werden aufgegriffen und systematisch vorgestellt. Dabei bleibt der Autor sprachlich stets klar, präzise und bindet durch den Einsatz von passgenauen Aphorismen auch immer eine Prise Humor mit ein. Zahlreiche Praxisbeispiele illustrieren die wesentlichen rechtlichen, steuerlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen der schnelllebigen Eventbranche. Dieses Fachbuch ist allen Verbandsprofis, die Grundlagen im Eventmanagement erwerben wollen, wärmstens zu empfehlen.

Übrigens: Wichtige Tipps für alle Bereiche der Verbandskommunikation haben wir bereits für Sie zusammengestellt:
Alle Ausgaben des Verbandsstrategen

Bewertung:
Zielgruppe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Einsteiger
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Profis

Themen
Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Fundraising
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Lobbying
Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Mitgliederkommunikation

Theorie/Praxis
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Praxisnähe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Theoretisch unterfüttert

Thomas Kästle (2012): Kompendium Event-Organisation, Wiesbaden.
ISBN: 978-3834931115
237 Seiten, 44,95 EUR

rezensiert von Dominika Mitrovic, IFK Berlin

Amazon-Bestell-Link

Kommentare