ADVERB - » Auswege aus dem Agenturdschungel

Auswege aus dem Agenturdschungel

Ralf NockerDie Kommunikation von Verbänden wird immer komplexer. Die Botschaften und Ziele des Verbandes müssen neben den Mitgliedern auch Medien, Öffentlichkeit und Politik erreichen. Da sich die Kommunikationskanäle und Methoden immer weiter auffächern, stoßen Verbände häufig an ihre personellen und strategischen Grenzen. Um die wachsenden Anforderungen zu meistern, brauchen auch Verbände immer häufiger externe Unterstützung. Das Buch „Agenturauswahl. Der richtige Weg zur Kommunikationsagentur“ von Dr. Ralf Nöcker gibt wichtige Anhaltspunkte, was bei der Suche nach einer passenden Agentur zu beachten ist.

Da die Auswahl an Agenturen schier endlos erscheint, ist es mitnichten einfach, die passende Agentur zu finden. Das Buch gibt dabei Hilfestellung und zugleich einen Überblick über die wichtigsten Auswahlkriterien bei der Agentursuche. So liefern Referenzen erste Anhaltspunkte über die bisherigen Projekte, Arbeiten und Kunden der Agentur. Ein weiterer Anhaltspunkt können Kreativ-Rankings und gewonnene Preise sein. Der Autor mahnt jedoch, sich nicht von Preisen blenden zu lassen. Die Fülle an Wettbewerben und die mangelnde Vergleichbarkeit stellen die Aussagekraft von Rankings dieser Art infrage. Wesentlich größere Bedeutung wird daher der persönlichen Chemie zwischen Agentur und Kunde beigemessen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass 81 Prozent der Agenturen auf Grundlage persönlicher Beziehungen und Empfehlungen ausgesucht werden. Neben diesen Faktoren spielt auch der Standort der Agentur eine wichtige Rolle. Laut dem Autor bietet es sich an, auf eine Agentur aus dem näheren Umfeld zurückzugreifen. So kann ein direkter Draht und persönlicher Kontakt hergestellt werden.

Ist das Feld der möglichen Agenturen eingegrenzt, gilt es, für den Verband eine Entscheidung zu treffen. Ein häufiges Auswahlverfahren sind Pitches, in denen unterschiedliche Agenturen ihre Ideen und Konzepte präsentieren. Bei dieser Art von Ausschreibung ist es besonders wichtig, dass der Kunde seine Vorstellungen möglichst genau in einem Briefing ausarbeitet. Je genauer die Beschreibung der Aufgabe, desto besser können die Agenturen ihre Ideen entwickeln. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass den Agenturen genügend Zeit für die Umsetzung bleibt und ihnen für ihren Aufwand ein angemessenes Pitch-Honorar gezahlt wird. Da der Aufwand für Agenturen bei Pitches besonders hoch ist, sollte diese Art von Auftragsvergabe nur bei Großprojekten und Etats verwendet werden.

Wenn ein Kunde auf Pitch-Verfahren verzichten will, können auch kleinere Probeaufträge vergeben werden. In diesen Projekten werden die Zusammenarbeit und die Arbeit der Agentur unter realen Bedingungen geprüft. Bevor sich Kunde und Agentur für größere Projekte langfristig aneinander binden, bietet sich diese Form der Zusammenarbeit als Testumfeld an.

Fazit: Das Buch beschränkt sich auf wenige Kapitel und umfasst nur knapp 50 Seiten. Daher kann es auch nur einen oberflächlichen Einblick in das Thema „Agenturauswahl“ geben. Für Verbände, die noch nie mit einer Agentur zusammengearbeitet haben, ist das Buch dennoch empfehlenswert. Es vermittelt einen guten und schnellen Überblick über die Auswahl und Zusammenarbeit zwischen Kunde und Agentur. Für Verbände, die bereits Agenturerfahrung haben, bietet das Buch keinen Mehrwert.

 

Bewertung:
Zielgruppe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Einsteiger
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Profis

Nutzen für
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Fundraising
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Lobbying
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Mitgliederkommunikation

Theorie/Praxis
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Praxisnähe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Theoretisch unterfüttert

 

Agenturauswahl: Der Weg zur richtigen Kommunikationsagentur (essentials)
von Ralf Nöcker
Auflage 2015, Springer Gabler
ISBN-13: 978-3658073350
68 Seiten, 9,99 EUR

von Hans Hirsch, ADVERB

Amazon-Bestell-Link

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge:

Kommentare