ADVERB - » Was gibt es bei der Vergabe eines Branchenpreises zu beachten?

Was gibt es bei der Vergabe eines Branchenpreises zu beachten?

      Wir haben drei Experten, vom Call Center Verband Deutschland, vom Deutschen Tourismusverband und vom Deutschen Caritasverband Freiburg gefragt, was es bei Branchenpreisen zu beachten gibt. Hier lesen Sie die Antworten.

 

„Eine qualitative und professionelle Begleitung ist zu empfehlen“
Sandra Fiedler, Managerin Public Relations, Marketing & Events,
Call Center Verband Deutschland e. V. (CCV)

Sandra Fiedler, Branchenpreise ausloben„Seit 2003 verleiht der Call Center Verband Deutschland e. V. den CCV Quality Award. Ausgezeichnet werden Contactcenter-Organisationen für herausragendes Engagement bei Mitarbeiterorientierung, Kundenzufriedenheit oder IT-Innovationen. Von Anbeginn hat sich der CCV mit dem Monatsmagazin TeleTalk einen starken Medienpartner ins Boot geholt, und Mitgliedsunternehmen unterstützen den Qualitätspreis mit exklusiven Kategorie-Patenschaften. Eine qualitative und professionelle Begleitung der Bewerber von der Einreichung bis zur Nominierung durch eine Presseagentur und eine unabhängige Jury ist dringend zu empfehlen. Und nicht zuletzt sollte der Moment der feierlichen Preisübergabe unvergessen bleiben.“

 

„Ein transparenter Bewertungsprozess ist die Grundlage für die Anerkennung“
Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführerin,
Deutscher Tourismusverband e. V. (DTV)

Claudia Gilles, Branchenpreise ausloben„Mit dem Deutschen Tourismuspreis zeichnet der DTV originelle Produkte, Projekte und Kampagnen für den Deutschlandtourismus aus. Seine wichtigste Wirkung entfaltet der Preis nach innen: Er verankert das Thema Innovation, setzt aus der Branche für die Branche Impulse und regt zum ‚Nachahmen‘ an. Touristische Organisationen und Unternehmen sollen in ihrem innovativen Denken und Handeln bestärkt werden, indem vorbildlichen Projekten eine Bühne gegeben wird. Die sehr feierliche Preisverleihung im Rahmen des Deutschen Tourismustages bildet den Höhepunkt. Ein transparenter Bewertungsprozess mit einer unabhängigen Expertenjury ist die Grundlage für die Anerkennung des Preises in der Branche.“

 

„Bewusstsein und Motivation für Themen schaffen“
Dr. Christopher Bangert, Leiter des Referats Sozialwirtschaft,
Deutscher Caritasverband e. V. in Freiburg

Dr. Christopher Bangert, Branchenpreise ausloben„Im Mai haben Caritas und Diakonie zum zweiten Mal ihren Transparenzpreis verliehen. Ausgezeichnet werden hervorragende Beispiele für die transparente Darstellung der eigenen Organisation. Bewerben können sich Mitglieder aus Caritas und Diakonie. Zielsetzung der Ausschreibung ist, über Leuchttürme in den beiden Verbänden mehr Bewusstsein und Motivation für das nach wie vor mit Vorurteilen behaftete Thema zu schaffen. Erfolgsfaktor: Ein Grundrauschen für die Notwendigkeit von mehr Transparenz muss mit flankierenden Maßnahmen wie Thematisierung auf verbandlichen Events und Nutzung der Verbandsmedien erzeugt werden. Hilfreich ist auch, wenn der Spitzenverband mit gutem Beispiel vorangeht.“

 

Weitere Informationen
– Jetzt solche Artikel abonnieren: Greifen Sie zu, und tragen Sie sich für ein kostenloses Frei-Abonement des „Verbandsstrategen – Servicemedium für professionelle Verbandskommunikation“ ein.
– Jetzt pdf downloaden: Diesen Artikel finden Sie im Verbandsstrategen (Ausgabe 07/2017, S. 4).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentare