ADVERB - » Was gilt es bei Videostatements zu beachten?

Was gilt es bei Videostatements zu beachten?

Wir haben drei Experten gefragt, worauf es bei Videostatements ankommt. Hier lesen Sie die Antworten.

„Videos werden immer wichtiger, um neue Zielgruppen zu erschließen“
Sebastian Kreth, Pressesprecher
Verband der Chemischen Industrie e. V.

Sebastian Kreth, Videos und Statements„Der VCI bietet seit 2010 Filme auf Youtube an, um spannende Entwicklungen in der deutschen Chemie zu illustrieren. Wir setzen dabei auf einen Mix aus tagesaktuellen Themen und länger geplanten Filmen. Das Medium erlaubt es, Inhalte anders und attraktiver zu vermitteln als in Textform. Ein Highlight sind unsere Videos über den jährlichen ‚Responsible Care-Wettbewerb‘, an dem sich die VCI-Mitgliedsfirmen mit Projekten beteiligen: Hier kann das Medium seine Stärke ausspielen, die Gewinnerprojekte lassen sich im Film besser verstehen und kommen unterhaltsamer rüber als auf Papier. Ich denke, dass Videos im Social-Media-Zeitalter eher noch wichtiger werden, um neue Zielgruppen zu erschließen.“

 

„Körpersprache systematisch einsetzen“
Dipl.-Kfm. Peter Holzer, Vortragsredner und Berater für Strategie-Umsetzung
Büro Peter Holzer

Peter Holzer, Videos und Statements„Mit einem Video wollen die meisten Menschen eine Botschaft transportieren und Einfluss auf andere nehmen. Ein guter Inhalt ist dazu notwendig, aber leider nicht hinreichend. Sie sollten den Inhalt gut vorbereiten, damit er fundiert ist und flüssig rüberkommt. Leider verfallen die meisten Sprecher in den Langeweile-Modus, sobald sie kompetent wirken wollen. Gute Redner wirken dagegen kompetent und zeigen gleichzeitig Begeisterung. Kommunikative Schlag- und Überzeugungskraft stärken Sie, indem Sie Ihren Inhalt gut inszenieren – also Ihre Körpersprache systematisch einsetzen.“

 

„AThemen konkret behandeln, um viele Aufrufe zu erzielen“
Thomas Müller, Leiter Unternehmenskommunikation
eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.
Thomas MüllerBewegtbild gehört einfach zur Kommunikation dazu. Als Verband der Internetwirtschaft will eco hier Vorreiter sein. Das Live-Streaming von unseren Veranstaltungen und kurze Highlight-Clips kommen gut an. Über eine Serie an Gratulationsvideos freuten wir uns 2015 anlässlich „20 Jahre eco“. Unser Geschäftsführer Harald A. Summa bezieht in der Video-Serie Summa Sumarum regelmäßig Stellung zu aktuellen Entwicklungen im Netz.
Unsere Erfahrung: Köpfe, die etwas zu sagen haben, bringen Quote. Das zeigte zur Internetwoche 2016 unser  Format ‚IW – der Tag‘: Live auf Facebook zogen die wichtigsten Akteure jeden Abend Bilanz. Mein Tipp: Je konkreter ein Video oder Podcast ein (!) Thema behandeln, desto mehr und nachhaltigere Aufrufe hat es.“

 

 

Weitere Informationen
- Jetzt solche Artikel abonnieren: Greifen Sie zu, und tragen Sie sich für ein kostenloses Frei-Abonement des „Verbandsstrategen – Servicemedium für professionelle Verbandskommunikation“ ein.
- Jetzt pdf downloaden: Diesen Artikel finden Sie im Verbandsstrategen (Ausgabe 11/2016, S. 4).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge:

Kommentare