ADVERB - » Geschäftsbericht: SPD Baden-Württemberg
SPD Baden-Württemberg
SPD Baden-Württemberg

Geschäftsbericht: SPD Baden-Württemberg

Ausgangssituation: Nachdem der baden-württembergische SPD-Landesverband 2011 die CDU schlägt und gemeinsam mit den Grünen die neue Landesregierung stellt, stand das Jahr 2012 unter der Kampagne “Gute Wirtschaft – Soziales Baden-Württemberg”. Gegen viele Widerstände setzt der Landesverband die Volksabstimmung zum Projekt Stuttgart 21 durch. Das Jahr 2013 steht im Zeichen des Bundestagswahlkampfs.
Da auch schon der Geschäftsbericht 2009-2011 in unserem Hause realisiert wurde, freuen wir uns sehr, auch in diesem Jahr den Geschäftsbericht der SPD Baden-Württemberg umzusetzen.

Aufgabe: Die SPD ist stolz auf das Erreichte. Gleichzeitig möchte sie nicht als abgehobene Regierungspartei auftreten. Ihre Erfolge möchte sie mit Würde und sachlich kommunizieren.

Ansatz: Für die SPD Baden-Württemberg entwickelt das IFK Berlin einen klassischen Geschäftsbericht, der die Erfolge prägnant zusammenfasst. In dem 72-seitigen Dokument präsentieren sich neben den wichtigsten Akteuren auch Projektgruppen, Beiräte, Foren und Arbeitsgemeinschaften. Die abschließende Dokumentation mit den typischen “Pflichtangaben” umfasst Fakten und Analysen. Der Geschäftsbericht soll die Arbeit des Landesverbandes der letzten Jahre seriös abbilden, gleichzeitig soll die Vielfalt und Dynamik der Arbeit unterstrichen werden.

Weitere Informationen
– SPD-BW Geschäftsbericht 2011-2013, pdf-Datei (1 MB)


– SPD-BW Geschäftsbericht 2009-2011, pdf-Datei (2 MB)


Datenschutzerklärung