ADVERB - » Mitgliederwerbung
ABC der Verbands-PR

Mitgliederwerbung

Für viele Verbände stellt die Neumitgliedergewinnung eine der größten Herausforderungen in der täglichen Arbeit dar. Denn Mitglieder legitimieren, kritisieren und finanzieren die Arbeit des Verbandes und sind daher von besonderer Bedeutung. Doch es ist für viele Verbände immer schwieriger neue Mitglieder zu generieren.

Zur Neumitgliederansprache können verschiedene Kanäle genutzt werden: Neben der klassischen, direkten Ansprache eignen sich auch indirekte Kanäle, wie Anzeigenschaltungen oder Online-Werbung zur Mitgliedergewinnung. Je nach Art der zu werbenden Mitglieder (Unternehmen, Verbände und Privatpersonen) müssen Bedürfnisse bei der Ansprache berücksichtigt werden und die Medien entsprechend zugeschnitten sein. Daraus lassen sich – je nach Zielgruppe – unterschiedliche geeignete Formate wie Printmedienanzeigen, Veranstaltungen, Messestände usw. nutzen.

Beim Erstkontakt ist es wichtig potenzielle Mitglieder vom Mehrwert einer Verbandsmitgliedschaft zu überzeugen. Anreize können auch verschiedene Formen der Mitgliedschaften, etwa eine Schnuppermitgliedschaft, schaffen.

Das überzeugendste Mittel der Mitgliederwerbung ist die Anwerbung durch Freunde oder Bekannte. Deswegen sollten bestehende Mitglieder aktiv eingebunden werden. „Mitglieder-werben-Mitglieder“-Formate mit beispielsweise attraktiven Prämien schaffen sowohl einen Mehrwert für bestehende Verbandsmitglieder, wie Anreize weitere Freunde oder Bekannte anzuwerben.

Wichtige Tipps zur Mitgliedergewinnung haben wir bereits für Sie zusammengestellt:
Verbandsstratege 04/2012: Mitgliederwerbung
IFK-Workshop beim Deutschen Journalisten-Verband: Mitgliederwerbung und –bindung
IFK-Workshop beim Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie: Mitgliedergewinnung in den Landesverbänden

Weiterführende Literatur:
– Ruchti, Hanns (2013): Mitgliedergewinnung in einem Personalverband, Grin Verlag GmbH. Bei Amazon bestellen.


Datenschutzerklärung