ADVERB - » Stellungnahme
ABC der Verbands-PR

Stellungnahme

Eine Stellungnahme ist ein Dokument, das die politische Haltung eines Verbandes zu einem Thema wider-gibt. Es wird aufgrund eines konkreten Anlasses erstellt. Dies kann ein Gesetzgebungsvorhaben in Vorbe-reitung auf eine Anhörung sein. Wesentlich in diesem Punkt unterscheidet sich eine Stellungnahme von einem Positionspapier unterscheidet. Empfänger von Stellungnahmen sind in den meisten Fällen Abgeordnete oder Regierungsmitglieder.

Stellungnahmen ähneln in ihrem Aufbau meistens Gesetzesvorlagen: Sie starten mit dem Status quo und zeigen dann die notwendige Veränderungen aus der Sicht Ihres Verbands auf. Darauf folgt eine auf konkreten Zahlen und Fakten aufgebaute Kritik. Das Papier endet mit Verbesserungsvorschlägen. Was für den Aufbau gilt, gilt auch für die Gestaltung: Die zu übermittelnde Nachricht sollte ohne große Gestaltung in den Vordergrund gestellt werden. Dies kann mit einem einfachen Briefbogen schon erreicht werden.

Wichtige Tipps zum Thema Stellungnahme haben wir bereits für Sie zusammengestellt:
Verbandsstratege 09/2013: Stellungnahme – Zielgruppe Parlamentarier

Weiterführende Literatur:
– Bender, Gunnar & Reinicke, Lutz (2004): Handbuch des deutschen Lobbyisten, Frankfurt/Main. Bei Amazon bestellen.
– Prenzel Thorben (2007): Lobbyarbeit konkret, Schwalbach am Taunus. Bei Amazon bestellen.


Datenschutzerklärung