ADVERB - » Was passiert mit Deiner Bewerbung?

Was passiert mit Deiner Bewerbung?

Nach dem Eingang startet ein standardisiertes Verfahren, das uns helfen soll, Dich besser kennenzulernen und auch Dir zeigen soll, wer wir sind und was uns wichtig ist. Nach jeder Runde ziehen beide Seiten Bilanz und prüfen, ob sie sich vorstellen können, langfristig zusammenzuarbeiten.

Erste Runde: Du sendest, wir sichten.

Zuerst freuen sich die Teamleiter/innen über Deine Bewerbung. An sie werden Deine Unterlagen automatisch weitergeleitet. Gemeinsam mit der Geschäftsführung und unserer freien Personalberaterin schauen sie sich Deine Bewerbung meist nach zwei bis drei Tagen an. Zugleich prüfen sie, ob Deine Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle passt oder nicht. In der Zwischenzeit hast Du schon eine automatische Bestätigung zum Eingang Deiner E-Mail erhalten.

Zweite Runde: Wir telefonieren zusammen.

Meinen die drei, dass Deine Bewerbung passt, prüfen sie noch, ob die harten Fakten stimmen (wie z. B. bisherige Stationen, Verbands-Know-how, Qualifikationen, Starttermin, Gehaltsvorstellungen). Danach kontaktieren wir Dich (nach ein bis zwei Wochen), um mit Dir einen Termin für ein telefonisches Vorgespräch zu vereinbaren. Um Dir vorab einen Einblick in unsere Agentur zu geben (Kunden, Klima, Aufbau, Arbeitsweise, etc.) und um zu erfahren, ob Du als Kollege/in zu uns passt (Erwartungen, Arbeitsweise, etc.), führt unsere freie Recruiterin das erste Kennlerngespräch.

Dritte Runde: Wir laden Dich ein.

Die Recruiterin bespricht ihre Einschätzung mit den Teamleitern/innen und dem Geschäftsführer. Danach entscheiden wir, ob wir Dich zu uns in die Agentur einladen. Wenn auch Du noch zu uns möchtest, wirst Du zum Bewerbungsgespräch (mit Kaffee, Süßigkeiten und Agenturführung) eingeladen. Während des ein- bis zweistündigen Gesprächs wollen wir erfahren, wer Du bist, was Dir wichtig ist und was Deine beruflichen Ziele sind. Natürlich sprechen wir auch darüber, wer wir sind und was ADVERB so besonders macht.

Vierte Runde: Wir arbeiten zusammen.

Sind auch am Tag nach dem Bewerbungsgespräch alle überzeugt, vereinbaren wir einen Termin zum Probearbeiten. An dem vier- bis achtstündigen Arbeitstag bekommst Du Aufgaben gestellt, die mit Deiner späteren Tätigkeit zu tun haben (die Themen erfährst Du meist ein bis zwei Tage vorher). An dem Tag hast Du die Möglichkeit Dein Team und alle Kollegen/innen beim Teammittag kennenzulernen – auch sie wollen natürlich wissen, wer Du bist. Beim Probearbeiten wollen wir vor allem, Dich und Deine Arbeitsweise kennenlernen sowie Dich in Interaktion mit dem Team beobachten. Weiterhin hast Du die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und Dir Dein eigenes Bild von unserem Arbeitsalltag zu machen.

Fünfte Runde: Wir finden zu einander.

Am Tag nach dem Probearbeiten stimmen wir uns gemeinsam mit Dir über die letzten Details ab. Sobald sich beide Seiten einig sind wird der Vertrag – meist noch in der gleichen Woche des Probearbeitens – unterzeichnet.

 

Hast Du Dich noch nicht beworben?

Dann wird es aber Zeit! Schau Dir mal die offenen Stellen bei uns an.


Datenschutzerklärung