Social-Media-Kampagne für zeitgemäße Verkehrssicherheit

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat beauftragte uns 2020 mit der Neugestaltung der Kampagne „Kavalier der Straße“. Seit 1959 zeichnet eine Arbeitsgruppe deutscher Tageszeitungen in Kooperation mit dem DVR Menschen für ihr aufmerksames und vorausschauendes Verhalten im Straßenverkehr aus. Nach über sechzig Jahren wurde ein zeitgemäßer und vor allem genderneutraler Name für die Kampagne gesucht, um so für mehr Anschlussfähigkeit in der öffentlichen Kommunikation zu sorgen.

Mithilfe emotionaler Kernbotschaften sollten in sozialen Medien außerdem bisher unerschlossene Zielgruppen erreicht werden. Der neue von uns entwickelte Kampagnenname „Ehrenmensch“ greift einerseits die Jugendsprache auf und erfüllt andererseits die hohen Ansprüche des Kunden nach gendergerechter Sprache, Alleinstellung, Emotionalität sowie einer deutschsprachigen Bezeichnung des Preises. Der dazugehörige Claim „Anhalten. Anpacken. Anderen Helfen.“ bringt die Botschaft der Kampagne mit einem alliterativen Dreiklang auf den Punkt.

Das von uns entwickelte Logo zeigt eine geschlechtsneutrale Heldenfigur, die selbstbewusst und engagiert auftritt. Ihre Haltung repräsentiert ein Gefühl großer Zufriedenheit mit sich selbst und anderen, welches mit der Auszeichnung einhergeht. Damit wird die Verantwortung unterstrichen, die jeder einzelne Verkehrsteilnehmende für sich und die Mitmenschen trägt. Mit dem gezeichnet anmutenden, geschwungenen Grafikstil des Logos wird der emotionale Aspekt der Kampagne betont, er macht sie nahbar und menschlich. Passend zur jungen Zielgruppe wählten wir eine spannungsvolle und animierend wirkende Farbkombination aus leuchtendem Rot und hellem Blau in Kombination mit dem Dunkelblau des DVR.

Im Zuge eines Social-Media-Gewinnspiels wurde die Kampagne veröffentlicht. ADVERB war für die inhaltliche und gestalterische Umsetzung von drei animierten GIFs verantwortlich. Die Botschaften „Küsse seine Augen“, „Yolo“ und „Sicher Digger“ führen die Ernsthaftigkeit des Themas an eine junge Zielgruppe heran. Mittels Targeting wurden gezielt junge Facebook- und Instagram-Nutzer/innen auf das Gewinnspiel aufmerksam gemacht und zur Interaktion angeregt. Kurz darauf konnte bereits der erste digitale „Ehrenmensch“ auf diesem Weg prämiert werden.

Kontakt

Wir rufen Sie gern zurück

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Geben Sie hier einfach Ihre Telefonnummer und Ihren Namen ein und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.