REZENSION

„Wir sehen uns in der Lobby“ – Lobbyarbeit konkret und in der Theorie

Wie man es auch dreht und wendet, Lobbying hat oft einen schlechten Ruf. Das liegt vor allem daran, dass in der Vorstellung vieler Lobbyarbeit mit Geldkoffern in Hinterzimmern gemacht wird. Doch das ist nur in Hollywoodfilmen der Fall. In Wahrheit ist Lobbyarbeit nichts anderes, als die Interessen des eigenen Verbandes zu vertreten und durchzusetzen zu versuchen, indem der meist persönliche Kontakt zu Vertretern der Exekutive und Legislative gesucht wird. Wie das gehen kann, ganz ohne Aktenkoffer und Trenchcoat, zeigen Thorben Prenzel und Marco Althaus in ihren beiden Büchern.
Im Handbuch von Thorben Prenzel ist der Name Programm. Der Diplom-Politologe präsentiert praxisnah, wie Lobbyarbeit für einen Verband auszusehen hat. Von Anfang an macht er klar, für wen er dieses Buch geschrieben hat: nämlich Kommunikationsverantwortliche, die sich in das Thema Lobbyismus einarbeiten wollen, weil sie ihren Verein, ihre Organisation oder ihren Verband besser positionieren möchten.
In diesem Zusammenhang verspricht er dem Leser einen Lerneffekt in mehreren Bereichen, wie zum Beispiel Strategien, öffentlicher Druck oder Themenplatzierung in der Presse. Diese Versprechungen hält Prenzel im Verlauf des Buchs ein.
Eine Hauptstärke des Ratgebers ist sein intuitiver Aufbau. Zunächst geht der Autor auf Grundlagen und Definitionen ein, um dann tiefer in die Materie einzutauchen. Prenzel bietet viele hilfreiche To-do-Listen und konkrete Anleitungen, die dem Leser die Möglichkeit geben, anhand dieser „Rezepte“ Lobbyarbeit zu betreiben.
Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Prenzel auch klarmacht, wofür Pressearbeit gebraucht wird und wer die entscheidenden Figuren sind. Bezüglich dieses Aspekts unterschiedet sich „Lobbyarbeit konkret“ deutlich von Marco Althaus‘ (Herausgeber) „Kampagne! 3“. Althaus und seine Kollegen konzentrieren sich in ihrem Buch nur auf einen Teil der Lobbyarbeit, und zwar den des Grassroots Lobbying. Im Gegensatz zum „normalen“ Lobbying“ versuchen beim Grassroots Lobbying Verbände und Organisationen, Bürger auf ihre Seite zu ziehen und diese dazu zu bewegen, Politiker zu kontaktieren. Der Gedanke dahinter, laut Althaus, ist: „Wer Politiker bewegen will, muss Bürger bewegen.“
LOBBYING FÜR VERBÄNDE UND NGOs
Lobbying, Workshop, Seminar, Referent, Verbände, Verband, Vortrag
Im Vergleich zu „Lobbyarbeit konkret“ ist Marco Althaus‘ Sammelband weniger praxisorientiert, sondern eher wissenschaftlich aufgebaut. Dennoch ist es verständlich geschrieben und bringt alle Fakten klar auf den Punkt. Aufgelockert werden die Beiträge durch viele themenspezifische Abbildungen und hilfreiche Beispiele. Der Herausgeber ermöglicht dem Leser auf diese Weise einen umfassenden Blick in das Lobbying von Verbänden aus den unterschiedlichsten Branchen. Wichtig zu sagen ist, dass „Kampagne! 3“ keine konkreten Anleitungen an die Hand gibt, wie Lobbyarbeit in der Praxis gestaltet werden kann. Vielmehr kann der Leser sich an den vielen anschaulich ausgearbeiteten Fallstudien orientieren.
Fazit: Neueinsteiger im Bereich Lobbying und Vertreter von Organisationen, die sich direkte Tipps und Tricks versprechen, sind mit dem Buch „Lobbyarbeit konkret“ perfekt bedient. Thorben Prenzel hat hier seine jahrelangen Erfahrungen aus dem Bereich der Lobbyarbeit zu Papier gebracht und gibt klare Anleitungen. Sicherlich können auch „alte Hasen“ aus dem Verbandswesen aus diesem Buch noch neue Erkenntnisse ziehen, dennoch dürfte ihnen vieles aus der Praxis schon bekannt sein.
Wer tiefer in die Materie einsteigen und sich vor allem mit dem Thema „Grassroots Lobbying“ beschäftigen möchte, sollte „Kampagne! 3“ lesen und griffbereit ins Bücherregal stellen. Der Vorteil dieses Buchs ist, dass es nicht auf die Erfahrungen des Autors beschränkt, sondern auf Fallstudien aufgebaut ist. Diese bilden das Herzstück des Sammelbandes und sind wirklich zu empfehlen.
Übrigens: Wichtige Tipps für alle Bereiche der Verbandskommunikation haben wir bereits für Sie zusammengestellt:
Alle Ausgaben des Verbandsstrategen
Bewertung:
Thorben Prenzel (2007): Handbuch Lobbyarbeit konkret, Schwalbach/Taunus.
ISBN: 978-3899743043
185 Seiten, 14,80 EUR
Zielgruppe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Einsteiger
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Profis
Themen
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Fundraising
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Lobbying
Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Mitgliederkommunikation
Theorie/Praxis
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Praxisnähe
Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Theoretisch unterfüttert
Amazon-Bestell-Link
 
Marco Althaus (Hrsg.) (2007): Kampagne! 3, Münster.
ISBN: 978-3825809706
485 Seiten, 19,90 EUR
Zielgruppe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Einsteiger
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Profis
Themen
Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Fundraising
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR PR- und Öffentlichkeitsarbeit
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Lobbying
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Mitgliederkommunikation
Theorie/Praxis
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Literatur Verbands-PR Praxisnähe
Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Verbandsliteratur Literatur Verbands-PR Theoretisch unterfüttert
Amazon-Bestell-Link
rezensiert von Jan Gebauer, IFK Berlin

Kontakt

Wir beraten Sie gerne.

Wenn Sie ein Projekt haben, das Sie gern mit uns diskutieren möchten, nehmen Sie einfach Kontakt auf. Wir freuen uns über spannende Projekte.