EDITORIAL

Auf, auf! Jetzt mit dem Verband zu LinkedIn

von Christian H. Schuster

„Noch ein Kanal? Bitte nicht!“ Die Pressesprecherin war nicht begeistert, als der Geschäftsführer des Branchenverbands sie um ein LinkedIn-Konzept bat. Sie erreichte mich telefonisch in Athen, wo ich auf der Europakonferenz der Auslandshandelskammer (AHK) über Mitgliederbindung sprach. Besser hätte sie den Anruf nicht timen können.

Denn am Rande der Konferenz diskutierte ich mit den AHK-Geschäftsführenden, die LinkedIn sehr aktiv nutzten: Anders als die Bezeichnung „Kammer“ vermuten lässt, müssen die AHKs intensiv um Mitgliedsunternehmen werben, da es keine Pflichtmitgliedschaften gibt. Als internationale Organisationen tun sie dies natürlich auf LinkedIn, und alle Geschäftsführenden verfügen auch über einen persönlichen Account. Der Vernetzungsgrad innerhalb der jeweiligen Kammer über LinkedIn und auch innerhalb der AHK-Welt ist extremer als in anderen Verbänden. Gleichwohl lässt sich insgesamt sagen, dass LinkedIn in Deutschland in den letzten Monaten ein enormes Wachstum hinlegte. Das ist auch den Neuerungen bei der Zielgruppenansprache über Anzeigen geschuldet.

Von diesen Eindrücken erzählte ich der Pressesprecherin. Ich bot ihr an, dass wir unsere Tools nutzen, um eine Analyse hinsichtlich ihrer Zielgruppe vorzunehmen. Sie willigte ein. Ich informierte das Team in Berlin und schon nach wenigen Tagen präsentierten wir unsere Analyse: Wie viele (potenzielle) Mitglieder des Verbands tummeln sich dort? Welche Inhalte teilen vergleichbare Verbände? Welches Werbebudget schätzen wir, um den Kanal innerhalb der Zielgruppe aufzubauen?

Machen wir es kurz: Sie war begeistert. Denn bei allem Twittern, Facebooken und Instagrammen erreichte sie zwar einen Großteil von Akteuren, aber genau ein Personenkreis fehlte: leitende Entscheider/innen. Die Zielgruppe, an der sie lange verzweifelte, konnte sie über LinkedIn erreichen. So wurde LinkedIn zum letzten Puzzlestück ihrer Social-Media-Strategie.

Viel Erfolg bei der Verbandskommunikation wünscht Ihnen

Christian H. Schuster
ADVERB – Agentur für Verbandskommunikation

PS: Wenn auch Sie eine Bewertung Ihrer Social-Media-Kanäle brauchen, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir analysieren Ihre Postings, Interaktionen und ermitteln gerne Erfolgsfaktoren. Sie erreichen mich und mein Team unter 030 / 30 87 85 88 – 86

Jetzt PDF downloaden: Diesen Artikel finden Sie im Verbandsstrategen Ausgabe #81 2019, S. 05.

Verbandsstratege

Mehr zum Thema

Kontakt

Wir rufen Sie gern zurück

Sie möchten Kontakt zu uns aufnehmen? Geben Sie hier einfach Ihre Telefonnummer und Ihren Namen ein und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.