ADVERB - » Was macht Facebook-Kommunikation erfolgreich?

Was macht Facebook-Kommunikation erfolgreich?

Wir haben zweu Experten gefragt, was Sie machen, um Mitglieder mit Facebook-Kommunikation zu gewinnen.
Hier lesen Sie die Antworten.

„Über Facebook generieren wir Reichweite“
Janet Mlynarski, Onlineredakteurin
Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V.

Janet Mlynarski, Das neue Facebook „Facebook ist der direkte Draht zu unseren Mitgliedern. Über Facebook generieren wir Reichweite für unsere Themen und leiten Nutzer, die Zusatzinfos suchen, auf unsere Homepage. Um erfolgreich zu sein, sind kurze Infos und der richtige Zeitpunkt für die Veröffentlichung gefragt. Bei einigen Themen kommt es auf Schnelligkeit an, darauf, der Erste zu sein. Andere Themen lassen sich für einen günstigen Zeitpunkt vorplanen, da sie zeitlich flexibel sind. Wir versuchen den Kanal täglich zu bespielen und animieren unsere Fans, sich an Diskussionen zu beteiligen. Mit Fragen und Kritik setzen wir uns intensiv auseinander, um besser zu verstehen, was unsere Fans beschäftigt und bewegt.“

 

„Die Chance zum echten Dialog“
Felipe Hinrichsen, Kommunikationsreferent
Junge Union Deutschlands

Felipe Hinrichsen, Das neue Facebook„Wir nutzen Facebook, um möglichst viele Menschen mit unseren politischen Botschaften zu erreichen.
Das bietet uns die Chance zum echten Dialog. Wir messen unseren Erfolg nicht nur an der Reichweite (ca. 1 Mio. pro Woche), uns ist vor allem die Interaktion mit den Interessierten wichtig, als erster Schritt auf der „Ladder of Engagement“ bis zur aktiven Mitgliedschaft. Sharebilder mit Statements und kurze Videos regen unsere Community zur aktiven Beteiligung an der politischen Debatte an.
Auch zeigen wir statt Hochglanzbilder mal den Blick in den Maschinenraum. Hinter der JU-Seite stehen Menschen und kein Parteiapparat. Das ist neben emotionalen, ansprechend aufbereiteten Inhalten und einer zielgruppengerechten Sprache ein weiterer Erfolgsfaktor. Ansonsten gilt für uns: Trial and error!“

 

 

Weitere Informationen
– Jetzt solche Artikel abonnieren: Greifen Sie zu, und tragen Sie sich für ein kostenloses Frei-Abonement des „Verbandsstrategen – Servicemedium für professionelle Verbandskommunikation“ ein.
– Jetzt pdf downloaden: Diesen Artikel finden Sie im Verbandsstrategen (Ausgabe 09/2016, S. 4).

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Datenschutzerklärung