ADVERB - » Welche Erfahrungen haben Sie bei der Durchführung Ihrer Mitgliederbefragung gemacht?

Welche Erfahrungen haben Sie bei der Durchführung Ihrer Mitgliederbefragung gemacht?

Wir haben drei Experten gefragt, welche Aspekte bei der Planung und Umsetzung von Mitglieder- und Branchenbefragungen beachtet werden sollten. Hier lesen Sie die Antworten.

„Freiräume ermöglichen“
Isabel von Vegesack, Leiterin Presse und Marketing, Deutscher Franchise-Verband e. V., meint:
„Um die Zufriedenheit und die Bedürfnisse der Mitglieder zu den Angeboten eines Verbandes genau herauszufinden, ist es besonders wichtig, die Leistungen und Services abzufragen, die speziell für Verbandsmitglieder konzipiert sind.

Hilfreich ist auch, den Teilnehmern offene Fragen zu stellen, bei denen sie z. B. Anregungen, Kritik, Ideen oder Wünsche äußern können. Somit erhält man wichtige Hinweise auf Dinge, die eventuell erbessert, verändert oder gar neu entwickelt werden müssen.

Es ist auch ratsam, diese mittels eines Online-Tools durchzuführen, damit Rückläufe oder noch nicht beantwortete Einladungen besser überblickt werden können und die Datenauswertung am Ende leichter umsetzbar ist.“

 

 

„Mitglieder einbinden“
Corinna Trips, stellv. Geschäftsführerin/Pressesprecherin, Wirtschaftsjunioren Deutschland, meint:„Unsere Mitglieder sind die wichtigste Informationsquelle für die Frage, wie es um die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Schaustellerbranche – also der Volksfeste, Weihnachtsmärkte und der Schausteller selbst – bestellt ist.

Eine Mitgliederbefragung untersuchte 2013 die Auswirkungen gesetzlicher und wirtschaftlicher Entwicklungen in den vergangenen Jahren auf das Gewerbe. Derlei Auskünfte setzen Vertrauen voraus.
Die Befragung führten Mitarbeiter des DSB daher persönlich auf den Volksfestplätzen durch. Mit positiver Resonanz: Überall standen die Schausteller bereitwillig Rede und Antwort. So entstand eine Branchenstudie, die der Öffentlichkeit sowie Politik und Kommunen aktuelles Zahlenmaterial präsentiert.“

 

Weitere Informationen
– Jetzt solche Artikel abonnieren: Greifen Sie zu und tragen Sie sich für ein kostenloses Frei-Abonnement des “IFK Verbandsstrategen – Servicemedium für professionelle Verbandskommunikation” ein.
– Jetzt pdf downloaden: Diesen Artikel finden Sie im IFK Verbandsstrategen (Ausgabe 11/2014, S. 4).


Datenschutzerklärung